Features

Hauptaufgaben dieser Software:

  • Benutzer dokumentieren *
  • Geräte dokumentieren *
  • Software dokumentieren *
  • Dokumente und Bilder hochladen *
  • IP Adressen verwalten (mit Pingfunktion)
  • Anleitungen schreiben und publizieren *
  • Kontakt Management *

* Alles ist mit allem Verknüpfbar. (Daher auch der Name CRM). Verknüpfen Sie also dem Benutzer diverse Geräte und Software, oder verknüpfen Sie die Software mit einer Anleitung und den Vertrags-Dokumenten die Sie zuvor hochgeladen haben.

Weitere optionen:

  • Mandantenfähigkeit
  • Lizenzen Verwaltung / zählen
  • Taskmanagement
  • Benutzer, Geräte, Software Krankheiten (Vorkommnisse) dokumentieren
  • Switch Portbelegung und Patchpanel Anschlüsse dokumentieren
  • Diverse Berechtigungsstufen möglich
  • Mit QR/Strichcode Scanner App, erfasste Geräte finden
  • Import Benutzer, Geräte und Software via AD oder CSV (Excel Vorlagen sind vorhanden)
  • Listen Export (PDF und CSV)
  • Responsive Design (Chrome Browser is highly recommended)
  • und vieles mehr…

Schluss mit dem dezentralisierten dokumentieren im Word, Excel, OneNote usw.
Das ITCRM zentralisiert, ist im Webinterface responsive designed, und somit Plattform übergreifend verfügbar.
So können Sie auch ihrem IT Partner ein Login erstellen und diesem Anweisen, Vorkommnisse zu dokumentieren.

Haben Sie eine Inventory Software im Einsatz und würden gerne deren Export ins ITCRM laden? Kontaktieren Sie uns, wir finden eine Lösung.

Dank dem wir auf automatisierte Scans verzichten, bleibt das Inventar übersichtlich und verwaltbar. (Zudem besteht nicht immer die Möglichkeit alles zu scannen. USB Geräte oder IT Firmen deren Zugang aus Sicherheitsgründen nicht gestattet ist, oder viele verschiedene Mandanten verwalten müssen.)

Was kann es nicht?

Es werden keine Netzwerkscanns durchgeführt. Verwenden Sie dafür ein Inventory Tool. z.B. PDQ Inventory

  • Die MAC Adresse holt das ITCRM selber, falls eine IP Adresse eingegeben wurde, das Gerät online ist und im selben Subnetz wie der ITCRM Server.
  • Via Powershell können einzelne neue Geräte erfasst werden.
  • PDQ Inventory hat gute exportmöglichkeiten. Importieren Sie diese Daten in das ITCRM.

Sie können bei der erst Installation ihre Daten mit CVS Dateien (Vorlagen downloadbar) oder via Active Directory importieren.
(Der Minimalaufwand für 200 Geräte und 150 Benutzer liegt bei ca. 4 bis 8 Stunden. Je nachdem was an bestehender Dokumentation vorhanden ist).
Wir bieten Ihnen eine Installations-Pauschale an, bei der wir 1 Tag vor Ort sind und Sie dabei unterstützen soviel wie möglich zu importieren und Dokumentieren.